Unser nächstes Event:

  • 00 d
  • 00 h
  • 00 m
  • 00 s

Antifaschismus

STILL LOVIN‘ ANTIFASCISM!

Die Sozialistische Jugend ist die größte antifaschistische Jugendorganisation in Österreich. Wir kämpfen 365 Tage im Jahr gegen Faschismus, Rassismus und Diskriminierung. Rechte Gewalt und rassistisch bzw. faschistisch motivierte Verbrechen nehmen ständig zu. Gegen Mitmenschen mit Migrationshintergrund wird gehetzt. Gerade jetzt stehen wir auf und sind laut!

WER SIND DIE RECHTEN UND WAS WOLLEN SIE?

Rechte wollen, dass alles so bleibt, wie es ist: die Mächtigen mächtig, die Reichen reich, die Armen arm, die Fremden draußen. Rechte Parteien – das sind zum Beispiel die ÖVP oder die FPÖ. Auch Organisationen wie die „islamkritische“ PEGIDA sind definitiv rechts. Rechte Parteien und Gruppierungen vertreten konservative Moralvorstellungen. Das heißt zum Beispiel, dass sie die traditionelle Rollenverteilung zwischen Mann und Frau über die Freiheit der Frauen stellen. Sie verteufeln Abtreibung und meist sogar Verhütung. Ihr Weltbild ist von starkem Elitedenken geprägt: Es gibt die richtige Religion, die höherstehende Kultur, die zum Herrschen bestimmte Klasse, die stärkere „Rasse“. Das ist die Quelle ihrer Intoleranz und Arroganz gegenüber anderen Kulturen. Deshalb zeigen sie kaum Interesse an gleicher Bildung und Chancen für alle Jugendlichen. Das ist der Grund für die offene Feindlichkeit gegenüber Nicht-Österreicher_innen.

DER ANTIFA-MONAT, DAS ANTIFA-SEMINAR UND DIE BEFREIUNGSFEIER DES KZ MAUTHAUSEN

Wir schauen nicht einfach zu, wenn Rassismus passiert! Egal, ob im Bus, auf der Straße, in der Schule oder von Politiker_innen im Fernsehen! Vor allem in unserem traditionellen Antifa-Monat April legt die SJ aber bundesweit Fokus auf den Bereich Rechtsextremismus und Neofaschismus.
Eine Tour durch ganz Österreich mit zahlreichen Diskussionsveranstaltungen und Vorträgen wird veranstaltet! Zusätzlich findet in den ersten Maiwochen das SJ Antifaschismus-Seminar im Europacamp in Weißenbach am Attersee statt. Neben 10 Workshops gibt es auch immer Diskussionen, Buchpräsentationen, Vorträge oder Gespräche mit Zeitzeug_innen. Am Sonntag endet das Antifa-Seminar mit der Befreiungsfeier im ehemaligen KZ Mauthausen, wo die SJ die größte Gruppe beim „Marsch der Jugend“ stellt.

NETZWERK GEGEN RECHTS

Willst du selber aufstehen und gegen Faschismus und Rassismus kämpfen? Dann werde Teil des Netzwerks gegen Rechts. Dieses wurde 2004 gegründet, um Jugendliche zu vernetzen, die keinen Bock auf Nazis haben! Hilf mit, dass Österreichs Schulhöfe, Betriebe, Universitäten und Jugendzentren frei von Nazi-Dreck bleiben. Werde unter www.gegenrechts.at Teil des Netzwerks gegen Rechts!